Seelenlieder

Frage ich dich, welche deine liebste „Harry Potter“- Figur ist, und antwortest du mir „Hermine“, gibst du etwas von deinen Träumen preis. Intimere Information, als man glauben möchte. Nachdem ich eine Aufzählung all jener Figuren gemacht habe, die mich berührt haben – Figuren aus den Klassikern wie „Harry Potter“ und „Herr der Ringe“, aber auch anderem, was ich so über kurz oder lang gelesen und gesehen habe –  stellte ich fest, dass es ein klares Muster gibt. Es ist immer ein ähnlicher Typ von Figur, der große Ähnlichkeiten zu meinen Tagtraumfiguren aufweist. Daraus schließe ich, wenn ich jemanden nach seinen Lieblingsfiguren aus Buch und Film frage, sie zusammentrage, kann ich den Stoff seiner Träume rekonstruieren und das Lied seiner Seele hören. Seit dieser Erkenntnis bin ich mitunter peinlich berührt, wenn mir jemand mitteilt, welche Figur ihm in welchem Buch besonders gut gefallen hat, weil ich den Eindruck habe, er zeigt mir Ausschnitte des Intimsten und Geheimsten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s